Plurafilm, das sind Martina Plura und Monika Plura. Beide teilen sich nicht nur den Nachnamen und den Geburtstag, sondern auch die Leidenschaft Filme zu drehen. Die eineiigen Zwillinge, 85’er Jahrgang, haben im zarten Alter von 11 Jahren mit der Filmerei begonnen. Martina ist Regisseurin, Monika ist Kamerafrau. Außerdem arbeiten beide als Drehbuchautorinnen. Nach unzähligen selbstgedrehten Filmen in ihrer Jugend, diversen Praktika beim Film und jeweils zwei Filmstudiums drehten die Schwestern im Frühjahr 2015 ihren ersten abendfüllenden Spielfilm „Vorstadtrocker“, der gleich mehrere Preise abräumte. Seitdem sind die beiden Schwestern fest auf dem Filmmarkt etabliert und fleißig am Drehen. Am liebsten zusammen.
Mehr zu den beiden im Nachfolgenden, oder unter „Martina“ und „Monika“ oben rechts in der Linkleiste.